Zuhause eine Hundebox ?

Home / Tipps / Zuhause eine Hundebox ?

Ein Hund benötigt einen Ort an den er sich jederzeit zurückziehen kann, an dem er ungestört ist und der ihn schützt. Dieser Platz ist „sein Bereich“ und dies sollten alle Familienmitglieder respektieren, besonders Kindern muss man dies entsprechend erklären.

Aus unserer Sicht ist eine Hundebox dafür sehr gut geeignet. Ganz im Gegensatz zu uns Menschen fühlt sich ein Hund darin nicht eingesperrt, sondern sicher, wie in einer Höhle, vorausgesetzt er wurde behutsam daran gewöhnt. Auch für Welpen eignet sich eine Box wunderbar – wenn er sich in der Nacht veräußern muss, wird er sich bemerkbar machen, da das „Nest“ normalerweise nicht beschmutzt wird. Auch kann es passieren, dass man dem Hund eine Auszeit geben muss, weil er sonst nicht zur Ruhe kommt. Aber bitte nicht vergessen, junge Hunde sind nun einmal lebhaft! Ständige Verhaltensauffälligkeiten sind damit auch nicht zu therapieren, hier muss die Ursache gefunden werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr Hund so schon an die Box im Auto gewöhnt wird und einer angenehmen Fahrt nichts im Wege steht. Auch kann die Box in den Urlaub oder zum Pflegeplatz mitgenommen werden, so ist das „gewohnte Zuhause“ immer dabei.

Es geht hier nicht ums ein- oder wegsperren, sondern um einen geschützten Platz wo der Hund seine benötigte Ruhe finden kann!